KRAUSES UMZUG

Eine Filmreihe von Autor und Regisseur, Bernd Böhlich.

Seit seine Schwester Elsa an einer beginnenden Demenz leidet, beschäftigt Horst Krause die junge Köchin Paula in seinem Gasthof. Mit Geschick und viel Liebe führt sie die Küche des Gasthofs.
Schwester Meta und ihr Mann Rudi, unterstützen Krause auf dem Hof, wo auch immer Arbeit anfällt. Schwester Elsa lebt bei Ihrem Freund Lubo in Pommern, jedoch besuchen sie Schönhörst einmal im Monat.

Bis auf die Tatsache das Elsa in Pommern lebt hat Horst Krause keinen Grund zur Sorge.
Der Gasthof läuft. Paulas Sohn Timo, der inzwischen die örtliche Schule besucht, fühlt sich inzwischen mächtig wohl und alles scheint perfekt zu sein. Während Horst, Lubo und Elsa zum Bus nach Pommern zurückbringt, steht plötzlich Timo Vater Sven im Gasthof. 

Er möchte seine Paula und seinen Sohn zurück nach Berlin holen. Paula war gerade dabei, die Beziehung mit Sven zu vergessen, da Sven nur den Familienvater gibt, wenn er Lust drauf hat.  Sonst gibt er doch viel öfter den Junggesellen, der regelmäßig den Geburtstag von Timo vergisst – und dieses Verhalten verletzt Paula sehr.
Paula ist hin- und her gerissen. Sie und Timo sind endlich in Schönhorst angekommen. Rudi und Horst sind wie zwei Großväter für Timo.
Nur gibt es ein Problem:  Das Dorf und der Gasthof sind zu klein. Außerdem sollte Timo mit seinem Vater aufwachsen. Sie wünscht sich nach den einsamen Monaten wieder eine Beziehung und in Schönhörst sieht es mit der Männerwelt nicht so rosig aus. Paula ist hin und her gerissen;  Soll sie also ihrer Beziehung mit Sven nochmal eine Chance geben?
Eine Entscheidung muss her.

Nun will Krause Entscheidungshilfe betreiben. Alle sind sich einig, Paula und Timo müssen in Schönhorst bleiben. Krauses Devise – Familie gehört zusammen. Also muss ein Mann her!
Bürgermeister Stübner hätte schon einmal Interesse. Mehrmals in der Woche kommt Stübner bei den Krauses vorbei, um Paula zu treffen. Ihr gegenüber lässt er all seinen Charme spielen. Sogar eine Verabredung wagt er und macht mit Paula einen Ausflug in die Westernstadt Templin zum Tanzen. Jedoch wird für Paula bei diesem Date klar, dass eine Beziehung mit Stübner nicht infrage kommt.

Timo hätte da noch einen Mann im Ärmel. Seinen Lehrer Thomas Seifert.
Horst und Rudi organisieren einen Tanzabend, um die beiden, Paula und Thomas zusammenzubringen. Doch der Strom fällt aus.
Nicht nur, dass Horst den Abend irgendwie retten muss, auch der Verkuppelungs- Versuch scheint nicht recht zu klappen. Stübner gelingt es Seifert zur Flucht zu bewegen, aber als Timo mit schlechten Lernleistungen einen Elternbesuch provoziert und Timos Vater sein Urlaubsversprechen bricht, fahrt Paula mit Timo und Thomas auf Klassenfahrt, um die Ferien von Timo zu retten.
Familie gehört zusammen! Krause entscheidet während der Klassenfahrt den Gasthof Paula und Timo zu überlassen. Es wird Zeit für einen Tapetenwechsel und Elsa wieder nach Schönhorst zurückzuholen.
Deshalb beginnt Horst – zunächst mit seinem Freund Rudi, später auch mit Unterstützung von Elsa und Lubo – Schlunzke’s Gutshof zu renovieren, um dort mit seinen Schwestern und deren Männern einziehen zu können. Meta, völlig entsetzt von der Idee, hat Ihre Reiselust nicht mehr im Griff und fährt währenddessen mit dem Wohnmobil allein nach Budapest. Es führt zum ersten richtigen Ehestreit zwischen Rudi und Meta. 
Krause muss die Familie wieder zusammenbringen und schauen, dass Paula glücklich wird- zwei nicht gerade kleine Herausforderungen für den sympathischen Brandenburger.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist KrausesUmzugDT08F2074.jpeg

ARD/RBB-Produktion Mafilm GmbH Krauses Umzug (AT)
Produktion: Mafilm GmbH 
Produzenten: Eva-Marie Martens, Alexander Martens 
Buch und Regie: Bernd Böhlich
Cast:
Horst Krause – Horst Krause
Elsa Krause – Carmen Maja Antoni
Meta Krause – Angelika Böttiger 
Rudi Weisglut – Thilo Prückner
Paula- Pauline Knof
Bürgermeister Stübner – Boris Aljinovic
Lubo Kaczmarek – Victor Choulman
Paula – Pauline Knof
Timo – Cai Cohrs
Thomas Seiffert – Steffen Groth
Sven – Steffen Schröder
Fanny – Manon Straché
Amadeus – Benjamin Martin
und viele mehr….