Fernsehfilm, ARD (DAS ERSTE), Deutschland 2009

 

KRAUSES KUR bei der ARD

mit Horst Krause, Carmen-Maja Antoni, Angelika Böttiger, Alexander Beyer, Andreas Schmidt, Tilo Prückner, Friedrich Heine, Fritzi Haberlandt, Rebecca Lina, Steffen Scheumann, Irm Hermann, Reiner Heise u.v.a.

Regie: Bernd Böhlich

Buch: Bernd Böhlich

Produktion: Martens Film und Fernsehproduktions GmbH

Auftragssender: Rundfunk Berlin Brandenburg

Redakteurin: Daria Moheb Zandi

Produzenten: Eva-Marie & Alexander Martens

Kamera: Thomas Plenert

Szenenbild: Justyna Jaszczuk

Kostümbild: Anne-Gret Oehme

Maskenbild: Grit Kosse & Uta Spikermann

Schnitt: Esther Weinert

Musik: Andreas Hoge

Originalton: Tamás Kahane

Drehzeit: Sommer 2009

Mehr Informationen zum Cast und zur Crew finden Sie hier.

 

Sa., 16.07.2011 – 20:15 Uhr rbb-Fernsehen

 

KRAUSES KUR Gruppenbild - Foto: (c) 2009 Arnim Thomaß / Mafilm KRAUSES KUR - erstes Abendessen in der Klinik - Foto: (c) 2009 Armin Thomaß / Mafilm KRAUSES KUR - Der Tanzlehrer - Foto: (c) 2009 Armin Thomaß / Mafilm

Krause muss zur Kur und seine Schwestern kommen mit! Turbulente Tage an der Ostsee…

Synopsis

Sommer in Brandenburg! Ein Summen und Flirren erfüllt die Luft. Weit geschwungene Hügel im satten Grün, leuchtend gelbe Weizenfelder, die Schwalben
am hohen Himmel, kurzum: eine Idylle! Wäre da nicht die Entdeckung, die Hauptwachtmeister Krause machen muss:
Gänse-Schlunzke – ein Faktotum seines Dorfes – will eine Straußenfarm errichten und zwar mitten im Naturschutzgebiet! Durch die Aufregung über so viel Dreistigkeit erleidet Krause einen kleinen Herzinfarkt und die herbeigerufene Ärztin verschreibt ihm eine Kur!
Das erscheint Krause völlig absurd – weg aus Schönhorst, getrennt von seinen Schwestern – nein, das kommt nicht in Frage! Doch Meta und Elsa entdecken, dass es eine Kurklinik auf Usedom gibt und schlagen ihrem Bruder kurz entschlossen vor, ihn zu begleiten. Die Drei schwelgen in Kindheitserinnerungen an die Urlaube mit den Eltern in Heringsdorf….. und graben den alten Campinganhänger in der Scheune aus. Die Probefahrt an der Anhängerkupplung des Motorrades auf dem Hof bringt die Entscheidung: wir fahren, Hotti in seine Kurklinik und wir Mädels campen gleich nebenan! Und Schlunzke muß sich zur Strafe solange um den Hof kümmern!
Das seltsame Urlaubsgefährt bringt die Drei tatsächlich an die Ostsee: Krause lenkt das Motorrad, auf dem Sozius Elsa, im Beiwagen Meta und dahinter an der Deichsel der Campingwagen – das „Dübener Ei“! Während sich die beiden Schwestern begeistert auf dem Zeltplatz einrichten, muss Krause sich unter Protesten in den Klinikalltag einfügen. Strenge Diät, Sportprogramm, ungewohnt frühe Schlafenszeit – und Rudi, ein schnarchender Zimmergenosse! Wer ihm von Anfang an dort auf die Nerven geht – zu deren Schonung er eigentlich dort ist – ist der 11 jährige Friedrich Schimmelpfennig, der sich großspurig gibt und seinem reichen Vater nacheifert. Der sei im Granhotel eingemietet solange Friedrich selbst hier zur Kur wäre und tätige seine wichtigen Geschäfte von dort aus: den Zeltplatz kaufen und teuer weiterverkaufen an einen Investor für einen Golfplatz, ein Hotel……. Krause ist entsetzt – was wird dann aus den einfachen Leuten, die sich ein Hotel nicht leisten können? Wird die Ostsee bald nur noch den Besserverdienenden und Reichen gehören? Nein – das lässt er nicht zu – Kur hin oder her. Während dessen verguckt sich sein flotter Zimmergenosse Rudi in Meta – und bekommt von Krause Tanzunterricht. Eine späte Liebe beginnt…. Elsa kann nur staunen über ihre Schwester! Krause findet heraus, dass Friedrichs Vater mitnichten reich ist und der Kaufhandel seine letzte Chance wäre – als auch Friedrich das entdeckt, schämt er sich für seinen Vater und flüchtet sich in den gemütlichen Wohnwagen der Krauses.

 

NEU! Jetzt im mafilm-Shop kaufen:

 

 

ACHTUNG: Nur noch wenige DVDs verfügbar!